Propecia Test und Erfahrungen

Propecia: Test und Erfahrungen

Propecia ist ein Haarwuchsmittel für Männer mit beginnendem androgenetischem Haarausfall. Der darin enthaltene Wirkstoff Finasterid hemmt die DHT Produktion, wodurch der Haarverlust gestoppt werden kann.

Update: Propecia Filmtabletten enthalten den Wirkstoff Finasterid. Dieser birgt möglicherweise die Gefahr von starken, langanhaltenden Nebenwirkungen wie Impotenz, Konzentrationsstörungen, Depressionen und Erschöpfung. Aus diesem Grund wurde Propecia nachträglich von uns abgewertet.

Über Propecia

Früher oder später im Leben plagt die meisten Männer Haarausfall, der zu einer deutlichen Lichtung des Kopfhaares führt. Dieser schleichende Haarschwund wird auch als androgenetische Alopezie bezeichnet. Wer etwas dagegen unternehmen möchte, der findet in unserem großen Haarwuchsmittel Test für Männer zahlreiche Produkte, die ein verbessertes Haarwachstum versprechen. Zu diesen Mitteln gehören auch die Propecia, das wir an dieser Stelle etwas ausführlicher vorstellen und von unseren Erfahrungen berichten möchten.

Propecia ist ein Haarwuchsmittel gegen genetisch bedingten Haarausfall bei Männern. Vor allem bei einem Haarausfall im frühen Stadium verspricht das Produkt gute Erfolge. Das Mittel ist verschreibungspflichtig und kann in jeder Apotheke oder Online-Apotheke mit gültigem Rezept erworben werden. In dem Medikament gegen Haarausfall und Geheimratsecken steckt der Wirkstoff Finasterid, der das Enzym 5-Alpha-Reduktase blockiert. Dieses Enzym ist für die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT) verantwortlich, was wiederum für den männlichen Haarschwund verantwortlich ist. Durch den Wirkstoff Finasterid kann dieser Umwandlung in DHT also Einhalt geboten werden.


Der Wachstumszyklus der menschlichen Haare

Interessant ist dabei auch der Wachstumszyklus des Kopfhaares. Dieser verläuft in drei Phasen. In der Wachstumsphase verweilt das Haar etwa sechs Jahre. In diesem Zustand befinden sich normalerweise etwa 85 bis 90 Prozent der Haare. Danach folgt die Übergangsphase, die mit zwei Wochen Dauer sehr kurz ist. Als Nächstes folgt die Ruhephase für mehrere Monate. Zuletzt fällt das Haar dann aus. Dabei ist zu beachten, dass jedes Kopfhaar seinen eigenen Zyklus hat, so befinden sich bei jedem Menschen immer genügend Haare auf dem Kopf. Anders ist dies aber bei Männern mit Alopezie. Da die Kopfbehaarung gegenüber dem Dihydrotestosteron überempfindlich ist, ist die Wachstumsphase der Haare verkürzt. Infolgedessen verringert sich die Fülle der Haare am Oberkopf schleichend immer weiter. Der Hinterkopf ist zumeist nicht so stark betroffen. Weil die Haarwurzeln aber noch intakt sind, kann der Haarverlust gestoppt und in einigen Fällen sogar wieder rückgängig gemacht werden. Deshalb sollten Sie bei beginnendem Haarausfall auch möglichst schnell handeln.

Für wen ist das Haarwuchsmittel Propecia geeignet?

Die Propecia Filmtabletten sind für alle Männer zwischen 18 bis etwa 41 Jahren geeignet, die unter erblich bedingten Haarausfall leiden. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen das Produkt nicht verwenden. Bei Frauen konnten bis jetzt keine Erfolge mit diesem Haarwuchsmittel festgestellt werden, daher ist von einer Einnahme abzuraten. Der Haarwuchsmittel Test für Frauen zeigt Ihnen besser geeignte Produkte auf dem Markt, die gegen diffusen Haarverlust und Geheimratsecken helfen.

TIPP: Sie möchten wissen, ob Propecia wirklich bei Ihnen wirkt? Dann machen Sie jetzt den professionellen Haarausfall Test zur Bestimmung Ihres individuellen Haarausfall Typs.

Verabreichungsform und Anwendung von Propecia

Propecia Filmtabletten werden, wie der Name schon verrät, in Tablettenform angewendet. Täglich wird eine Tablette früh auf nüchternen Magen oder nach einer Mahlzeit eingenommen.

Wie schnell zeigt sich die Wirkung von Proepcia?

Damit das Finasterid seine Wirkung voll entfalten kann, sollte das Haarwuchsmittel mindestens sechs Monate, besser aber mindesten zwei Jahre verwendet werden. Es spricht nichts gegen eine längere Nutzung, denn nur eine beständige Einnahme verspricht den dauerhaften Erfolg. Wird das Medikament abgesetzt, beginnt auch der Haarverlust von Neuem.

Mögliche Nebenwirkungen von Proepcia

Propecia ist nicht ohne Grund ein verschreibungspflichtiges Haarwuchsmittel. Das in dem Präparat enthaltene Finasterid kann in seltenen Fällen zum sogenannten Post-Finasterid-Syndrom führen. Dieses kann anhaltende sexuelle, neurologische, mentale und körperliche Nebenwirkungen hervorrufen. Dazu zählen beispielsweise u.a. Depressionen, Angststörungen und Panikattacken, eine verminderte Libido, Impotenz, Erektionsprobleme, Hodenschmerzen, chronische Müdigkeit, Muskelschwäche, trockene Haut, Gedächtnisstörungen oder Kopfschmerzen.

Daher empfehlen wir dringend, wachsam zu sein und bei ersten Auffälligkeiten sofort Ihren Arzt zu konsultieren.

Was kosten Propecia Filmtabletten?

Propecia Filmtabletten sind in zwei Packungsgrößen erhältlich: zu 28 und zu 98 Stück. Die Packung mit 28 Stück kostet etwa 52 Euro und die Schachtel mit 98 Tabletten etwa 157 Euro.

Erfahrungsberichte mit Propecia Filmtabletten

Im Internet finden Sie viele Erfahrungsberichte zu Propecia Filmtabletten. So berichtet Gregor, dass er seit bereits zehn Jahren das Haarwuchsmittel nimmt und von seiner Wirkung überzeugt ist. Als er das erste Mal seinen Haarschwund bemerkte, befragte er einen Arzt und dieser riet ihm zu dem Produkt. Gregor hat nun immer noch volles Haar und auch sein Arzt bescheinigt ihm, dass er kräftiges und volles Haar habe. Von der Wirkung der Tabletten hat sich auch Hebbet überzeugen lassen, der die Tabletten bereits seit 15 Jahren anwendet. Seine Geheimratsecken sind zwar nicht voller geworden, aber sein Haarstatus hat sich insgesamt nicht verschlechtert. Hebbet kann sich nicht über Nebenwirkungen beklagen. Auch Martin kann Propecia sehr empfehlen. Er nimmt das Produkt jetzt seit 18 Monaten und hatte eigentlich immer dichte Haare, bis sie vor zweieinhalb Jahren deutlich dünner wurden. In den ersten sieben Monaten stellten sich keine Erfolge ein, aber Martin gab die Hoffnung nicht auf. Nach 18 Monaten sah er eine deutliche Verbesserung, das Haar war wieder sichtbar dichter. Sein Kopfhaar ist also wieder nachgewachsen. Er würde das Produkt weiterempfehlen und rät dazu, bei der Einnahme etwas Geduld zu haben.


Diese Haarwuchsmittel könnten Sie ebenfalls interessieren:
Regaine Männer
ELL-CRANELL® RE-BALANCE
Thiocyn
Thymuskin
ALOPEXY 5% Lösung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.