Haare laminieren

Haare laminieren für glänzendes Haar – Was steckt hinter dem Trend?Neutralität mutual geprüft

Kräftigeres, geschmeidiges und glänzendes Haar. In diesem Artikel erfahren Sie alles rund um den Trend der Haarlaminierung.

Wünschen Sie auch, der Effekt einer Haarkur würde länger anhalten? Dann haben wir einen Tipp für Sie: lassen Sie sich doch Ihre Haare laminieren! Ganz recht, die Haarlaminierung begeistert schon seit geraumer Zeit Frauen mit sprödem, dünnem und kraftlosem Haar und hat sich zu einem echten Trend entwickelt. Wie diese Technik funktioniert, was man dabei beachten sollte und wie man seine Haare selbst mit Gelatine laminieren kann, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Haare laminieren

Haare laminieren – Was bedeutet das?

Wer zum ersten Mal über den Begriff der Haarlaminierung stolpert, denkt sicher zunächst an das Laminieren von Papier. Tatsächlich ist die Haarlaminierung dieser Technik gar nicht so unähnlich. Denn genau wie beim Papier wird hier eine dünne Schutzschicht um die Haare gelegt, die sie vor Austrocknung schützen und langanhaltend geschmeidig machen soll.

Das Beste an dem Beauty-Trend: Jeder kann seine Haare laminieren lassen! Egal ob dünnes, brüchiges Haar oder dicke, widerspenstige Locken – die Haarlaminierung bringt seidig glänzende Ergebnisse und wird auch gern zur dauerhaften Glättung der Haare verwendet. Auch die Länge der Haare spielt hierbei keine Rolle, höchstens für die Kosten einer professionellen Haarlaminierung.

Wie funktioniert die Haarlaminierung?

Die Idee beim Haare laminieren ist, den Haaren einen langanhaltenden Schutzfilm zu geben und sie dadurch widerstandsfähiger und schöner zu machen. Durch die Laminierung wird die Schuppenschicht auf den Haaren verschlossen und Spliss in den Spitzen versiegelt. Dabei wird keine schädliche Hitze verwendet, sondern lediglich eine dünne Schicht aus Gelatine, Keratin und Ölen um die Haare gelegt, die das Haar vor Feuchtigkeitsverlust und Spliss schützt. Das Ergebnis ist langanhaltend dichteres, geschmeidiges und glänzendes Haar, ähnlich wie nach der Verwendung einer Haarkur.

Haarlaminierung mit Gelantine

Wie lange hält die Haarlaminierung an?

Eine professionelle Haarlaminierung dauert meist etwa 40-60 Minuten und verleiht Ihren Haaren bis zu drei Monate Schutz und Glanz. Im Internet finden sich aber immer mehr Rezepte und Videos, wie man die Haare selbst mit Gelatine laminieren kann. Dieses Verfahren geht nicht nur schneller, sondern ist vor allem auch deutlich günstiger. Der Effekt hält hier jedoch nur etwa zwei Wochen an, da sich die Schutzschicht aus Gelatine dann langsam herauswäscht.

Wie viel kostet das Haare Laminieren?

Eine professionelle Haarlaminierung ist teuer. Je nach Haarlänge und Friseur muss hier mit 200-450€ gerechnet werden. Dafür ist diese Behandlung deutlich langanhaltender und auf Dauer schonender für die Haare.

Wem die professionelle Behandlung zu teuer ist, aber dennoch das Haare Laminieren ausprobieren möchte, der kann schon für ein paar Euro eine einfache Haarlaminierung mit Gelatine zuhause selbst machen. Hierzu braucht es keine teuren Friseurprodukte. Das Pulver ist günstig in jedem Supermarkt oder in der Drogerie erhältlich.

Im letzten Kapitel finden Sie eine detaillierte Anleitung und ein passendes Rezept zum Haare selbst laminieren.

Haare laminieren Friseur

Haare laminieren mit Gelatine – wie gesund ist das?

Auch wenn der Begriff der Haarlaminierung zunächst eher schädlich klingt, ist sie es tatsächlich nicht! Beim Friseur werden natürliche Wirkstoffe zur Laminierung verwendet, um den Wiederaufbau der Haare zu stärken und die Haare langanhaltend zu schützen.

Und auch beim selbstständigen Haare laminieren mit Gelatine, kommt es in der Regel nicht zu einer Schädigung des Haares, da Gelatine ebenfalls ein natürliches Produkt ist. Allerdings kann es bei einer zu häufigen Anwendung dazu kommen, dass die sich ablagernden Proteine der Gelatine die Haare eher stumpf machen und austrocknen. Deshalb sollte von einer regelmäßigen Laminierung der Haare abgesehen werden.

Auch sollte man beachten, dass es sich bei der selbstständigen Haarlaminierung nicht um eine Pflegeanwendung handelt. Obwohl die Haare nach dem Laminieren gesünder und glänzender aussehen, kann diese Haarschäden doch nicht rückgängig machen. Wer also dauerhaft gesunde und kräftige Haare möchte, sollte langfristig auf die richtige Pflege achten.

Haare selbst laminieren: So einfach kann man seine Haare zuhause laminieren

Auch wenn beim selbstständigen Haare laminieren Vorsicht geboten ist, kann es manchmal dennoch eine gute Wahl sein, um die Haare zeitweise vor Schäden zu bewahren. Gerade im Winter, wenn Mützen und trockene Heizungsluft die Haare besonders strapazieren, bietet die Haarlaminierung den Haaren Schutz und spendet Feuchtigkeit.

Für die Behandlung Zuhause brauchen Sie:

• 1 Pck. Gelatinepulver (je nach Haarlänge evtl. mehr)
• 3 EL heißen Tee (alternativ funktioniert auch Wasser)
• 1 EL silikonfreie Haarkur/ Haarspülung

1. Waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt. Hierbei sollte lediglich auf eine Haarspülung oder -Kur verzichtet werden.
2. Nun wird das Gelatinepulver mit dem heißen Tee vermengt, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind (notfalls können Sie die Mischung auch noch einmal in einem Wasserbad erhitzen).
3. Die Mischung muss nun auskühlen, darf sich jedoch nicht wieder verfestigen. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht wurde, fügen Sie die Haarkur oder -Spülung hinzu und vermengen Sie sie mit der Gelatine.
4. Tragen Sie das Gemisch auf das handtuchtrockene Haar auf und lassen Sie es mindestens 45 Minuten einwirken. Hierbei ist es ratsam, den Haaransatz auszusparen, da dieser ansonsten fettig wirken könnte.
5. Spülen Sie Ihre Haare mit warmem Wasser aus. Sie brauchen Sie nicht noch einmal zu waschen.

Tipp: Für Veganer und Vegetarier eignet sich auch Agar Agar als Gelatine-Ersatz. Hierbei handelt es sich um eine natürliche Gelatine, die aus Algen gewonnen wird und dieselben Eigenschaften wie herkömmliche Gelatine aufweist. Agar Agar ist ebenfalls im Supermarkt oder in der Drogerie erhältlich.

Haare laminieren mit Gelantine

Fazit

Auch wenn Haare laminieren zunächst vielleicht abschreckend und nach einem künstlichen Prozess klingt, ist dieser Beauty-Trend doch einen zweiten Blick wert! Die professionelle Haarlaminierung bietet langanhaltenden Schutz und schöne Ergebnisse mit rein natürlichen Wirkstoffen. Auch die Haare selbst mit Gelatine zu laminieren, erzielt glänzendes und kräftiges Haar, sollte jedoch nur sparsam angewendet werden.

Neugierig geworden? Dann probieren Sie doch unsere Anleitung zum Haare laminieren gleich selbst aus!

Bildnachweis: Vielen Dank an pixabay und Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese E-Mail-Adresse anzuzeigen. und Arturfoto und Irina Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese E-Mail-Adresse anzuzeigen.

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
10 spannende Fakten über Haare
Die 12 größten Haar Mythen
Gesunde Haare durch gesunde Ernährung
Die wichtigsten Nährstoffe für gesundes Haarwachstum
Wimpernwachstum fördern: Wimpernseren, Fake Lashes oder Hausmittel?
Haarwuchsmittel Test für Frauen: Wie oft tritt Haarausfall bei Frauen auf?
Ursachen von Haarausfall bei Frauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.